Seiten

29. Mai 2012

Migräne...

...wie ich sie hasse. Sie kommt meist unangemeldet. Und natürlich nie erwünscht - eher wie ein ungeladener Gast mit Sitzfleisch :( Am Wochenende hats mich komplett darnieder gerafft. War je eh klar - ein langes Wochenende mit traumhaft schönem Wetter und ich gaaaaanz viele tolle Umsetzungspläne, was ich nicht noch alles basteln mag usw... *grml* Und jegliche vorhergehenden Versuche, sie nicht herauszufordern (also Kaffeeentzug, Schokoabstinzenz oder sonstige Tipps) haben auch keine positiven Veränderungen gezeigt. Sportliche Betätigung macht auch nichts besser, das ist nun eindeutig bewiesen (hab nämlich Freitag noch fleißig gesportelt). Und heute fühlt sich meine linke Kopfhälfte an, als hätt ich dort einen riesigen blauen Fleck :(

Wie ich mir so sehr wünschte, die von meiner besseren Hälfte angemeldete "Kopffachverkäuferin" käme tatsächlich mit einem Austauschmodell Marke Sahnekrümel daher... Aber leider, leider gibts die noch nicht zur Auswahl im Versandhandel, dann hätt ich gern einen migränefreien Schädel und thrombosefreie Beine :)

So, genug Frust heruntergeschrieben, jetzt ist natürlich passend zum Arbeitsalltag wieder alles gut und ich hoffe, dass ich heute Abend nicht zu müde bin und vielleicht doch noch mal was Kreatives fertig bekomme.

21. Mai 2012

Tortenkarte zum Geburtstag

Zum Geburtstag hab ich eine Tortenkarte gebastelt - meine erste. Leider weiß ich nicht mehr, woher ich die Anleitung habe... Der Figurenstempel und die Herzen sind von Magnolia, der Schriftstempel und die Schmetterlingsstanze sind von Whiff of Joy.





14. Mai 2012

Eigentlich sprechende Muttertagsgrüße

Nachdem die Schneckenpost eine ganze Woche gebraucht hat, kann ich Euch jetzt endlich die Karte für meine Mama zum Muttertag zeigen. Eigentlich sollte sie - wenn man innen auf das Herzchen drückt - alles Liebe zum Muttertag wünschen... Aber leider hat die Schneckenpost nicht nur schon wieder ewig gebraucht, sondern auch nur noch Rauschen auf dem selbst besprochenen Band hinterlassen. Ich frage mich wirklich, wie eine so schlecht arbeitende Institution wie die Schneckenpost hier immer noch keine tragfähige Konkurrenz hat - sie ist eigentlich immer teuer (zu Weihnachten habe ich einen DinA4-Polsterumschlag als Paket verschicken müssen, weil der Brief teurer war....). Außerdem bezahle ich unterschiedliche Preise - je nachdem, in welche Postfiliale ich gehe. Und die Postfiliale bei mir zu Hause (praktischer Weise genau gegenüber) hat nicht nur Bankomatzahlung abgeschafft (was bei nicht durchschaubaren Preissystemen etwas schwierig wird), sie wird wohl demnächst ganz geschlossen, wie ich heute erfahren habe... Aber genug geärgert, hier die Bilder von der Muttertagskarte:

Und hier noch ein paar Infos dazu: Der Figurenstempel ist von Magnolia, das innen aufgestempelte Herz auch. Der Spruchstempel, die Schmetterlings- und die Blumenstanze sind von Whiff of Joy. Coloriert hab ich wieder mit Twinklings und das handgeschriebene "Drück mich" ist mit den Glitzerstiften "Wink of Stella" geschrieben.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...